Lfd. Nr. 147 / C3 Sa 95

(Archiv Heba-Zander)

Vorbild

Nach der Beschaffung des C3 Sa 91 wurde ab 1895 der Nachfolger C3 Sa 95 gebaut. Dieser Wagen bot mehr Komfort für die Fahrgäste durch die zusätzlichen Bankfenster in jedem Abteil. Insgesamt stellten die Sächsischen Staatseisenbahnen K.Sä.Sts.E.B. 89 dieser Wagen der dritten Klasse in Dienst. (Nach anderer Quelle 95 Wagen) Einige dieser Wagen blieben bis in die fünfziger Jahre des zwanzigsten Jahrhunderts im Einsatz.

Modell

Aus einer Ätzplatte entsteht das Gehäuse für den Wagen. Dieser kann auf dem Fahrgestell eines Roco dreiachsigen Preussenwagens aufgesetzt werden. Der Wagen kann geliefert werden mit Anschriften für die Epochen 1 und 2

Umfang der Lieferung

  • C3 Sa 95-01 – Ätzplatine Gehäuse und 4 x Signalhalter
  • C3 Sa 95-02 – 4 x Lampenlüfter in SLA
  • C3 Sa 95-03 – Anschriften Epoche 1 bis 1909
  • C3 Sa 95-04 – Anschriften Epoche 1 bis ca. 1920
  • C3 Sa 95-05 – Anschriften Ep 2a und 2b
  • C3 Sa 95-06 – Inneneinrichtung (auch passend für die C3 Sa 91)